Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Lagerkosten bei Online-Shops senken

Wie Online-Shops Lagerkosten senken können

Gerade im Online-Handel lassen sich Lagerbestände im Vergleich zum stationären Handel reduzieren und gleichzeitig das Angebot erhöhen. Um das zu erreichen sind allerdings einige ausgewählte Maßnahmen nötig, wie zum Beispiel die Kürzung der Wertschöpfungs- bzw. Lieferkette, auf die ich jetzt eingehe.



ERP-System / Warenwirtschftssysteme

Wer gerade mal nur 20 Produkte verkauft, braucht nicht unbedingt ein Warenwirtschaftssystem. Bei größerem Artikelumfang lohnt sich beispielsweise ein ERP-System, um seine Lagerkennzahlen im Blick zu haben. So lassen sich rechtzeitig und in angemessener Menge Bestellungen auslöse und Risiken minimieren.

>

Gemeinschaftseinkäufe

Größere Online-Händler mit hohem Verkaufsvolumen können auch beim Einkauf sparen, indem man im Verbund mit anderen Händlern Einkäufe tätigt. Dadurch lassen sich durch den Großeinkauf die Stückkosten reduzieren.Damit senken sich auch die Lagerkosten.



Einkauf auf Kommission

Nicht jeder Hersteller oder Distributor bietet es an, aber der Einkauf auf Kommission, hilft Risiken zu senken. So bleibt man am Ende nicht auf der Ware sitzen und kann die Ware nach einer bestimmten Zeit an den Lieferanten zurüksenden.



Direktlieferung zum Kunden

Rückblickend war auch dieses Geschäft in meiner Vergangenheit nicht immer möglich oder letztendlich zu teuer oder aber die Lieferung dauerte zu lange. Je nach Hersteller oder Distributor sind direktlieferungen an den Kunden möglich. Manchmal hängen solche Maßnahmen jedoch auch von der Geschäftsbeziehung und den Abnahmemengen ab. Der Vorteil besteht darin, dass sich Online-Shops die Lagerkosten vollständig sparen. Der Nachteil ist, dass man Kundendaten weitergibt und sich die Lieferung verzögert.



Lagerräume extern anmieten

Auch die großen Marktplätze und andere Anbieter stellen Lagerplätze gegen eine Gebühr bereit. Ist die Lagerung extern günstiger, lohnt es sich.



EU-Importe

Nicht immer gerne gesehen, vor allem nicht von Herstellern, aber auch diese Art die Ware günstiger zu beziehen, auch gleichzeitig als Gemeinschaftseinkauf, kann sich lohnen. Der Nachteil könnte allerdings darin bestehen, dass nicht alle Artikel aus dem Ausland eingekauft werden können, zum Beispiel aufgrund der Sprache. Das wäre allerdings beispielsweise bei Smartphones wohl kaum ein Problem, da hier die Sprache im Erstbetrieb ausgewählt werden muss.



Letzte News

Lagerkosten senken
Keyword Skalierung
Website mit Wordpress einrichten
Website mit WordPress einrichten

Hinterlasse eine Nachricht: