Umfang der Onpage-Analyse

Die Onpage-Optimierung ist nicht nur die Basis für eine bessere Platzierung in den Suchmaschinen, sondern bildet auch die Grundlage zur Optimierung der Nutzerfreundlichkeit (Usability). Mit marktführenden Analyse-Programmen wird eine detaillierten Onpage-Analyse durchgeführt. Dadurch verschaffe ich mir einen Überblick über alle Hindernisse, die einem guten Ranking in den Suchergebnissen im Wege stehen. Erst nach einer umfangreichen SEO-Analyse erstelle ich gleichzeitig alle notwendigen Empfehlungen, um die Probleme zu beseitigen. Sie entscheiden, ob die Fehlerbehebung durch mich oder Sie erfolgen soll.

    Das wird bei der Onpage Analyse untersucht:

  • ✓ Technische Hindernisse
  • ✓ Strukturelle Hindernisse
  • ✓ Inhaltliche Hindernisse
  • ✓ Hindernisse in der Mobile-Version
  • ✓ Usability-Probleme
  • ✓ Pagespeed Einschränkungen
Google SEO

Angebot für
Onpage-Analyse anfordern

Bezahlbar und seriös

Beachtung der Google Richtlinien

Zielorientiert

Was genau wird bei der Onpage-Optimierung untersucht?



Analyse der Suchbegriffe und Wettbewerbsanalyse


Zunächst wird ermittelt, welcher Erfolg mit der Website bisher erzielt wurde, welche Maßnahmen bisher ergriffen wurden, wer aus Ihrer Sicht die wichtigsten Mitbewerber sind und welche Ziele Sie mit der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website beabsichtigen. Anschließend erfolgt eine vollständige Onpage-Analyse unter Verwendung professioneller Tools. Danach erfolgt die Auswertung der Onpage-Analyse. Alle Ergebnisse werden manuell geprüft. Mit der Keywordanalyse wird dann geprüft, ob die entsprechenden Seiten auch auf das jeweilige Keyword ausgerichtet sind.

Und was machen die Wettbewerber besser? Hier wird dann ermittelt, zu welchen Keywords bestimmte Seiten der Konkurrenten auf der ersten Seite bei Google stehen. Eine umfassende SEO-Analyse der Konkurrenz (unter Einbezug der Technik, Struktur, Usability, Mobile-Check) folgt im weiteren Verlauf der Onpage-Analyse. Damit verschaffe ich mir einen Überblick über die aktuelle Situation und kann im weiteren Verlauf der SEO-Analyse sofort Hindernisse aufdecken und gleichzeitig Empfehlungen an der betreffenden Stelle aussprechen.

  • • Analyse der relevanten Suchbegriffe, die zu Ihrer Website führen
  • • Ermittlung relevanter Wettbewerber aus SEO-Sicht
  • • Keyword- und Text-Analyse der Wettbewerber
  • • aktuelle Sichtbarkeit der Wettbewerber und der eigenen Website bei Google

Wie ist Ihre Website aus SEO-Sicht aufgestellt?

Die Technik kann wie beim Bau eines Hauses als Fundament einer Website betrachtet werden. An dieser Stelle wird analysiert, ob die Suchmaschinen bzw. die Web-Crawler die Inhalte Ihrer Seite leicht finden und auslesen können. Untersucht werden dazu beispielsweise:

  • • Meta-Title und Meta-Description
  • • Indexierung
  • • Auswertung der URL-Schreibweise und -Parameter
  • • Prüfung auf Verfügbarkeit und richtiger Anwendung von: Canonical-Tags, robots.txt, Meta-Robots-Tag, sitemap.xml, Sprachausrichtung
  • • Analyse der Seitenladegeschwindigkeit
  • • Analyse der Statuscodes (404, Weiterleitungen etc.)
  • • Analyse der JavaScripte und CSS-Dateien
  • • Mobile- und Desktop-Verweis / Mobile-Check
  • • Ländersteuerung u.v.m.

Suchmaschinenoptimierte Struktur der Webseiten

Eine sinnvolle und gut strukturierte Website ist nicht nur für ein effektives Crawling durch die Suchmaschinen notwendig, sondern auch für Ihre Besucher und die damit verbundene Nutzerfreundlichkeit (Usbaility) und Absprungrate. Denn was nützt es, wenn Ihre Webseiten gefunden werden, aber Ihre Besucher gleich wieder abspringen, weil Sie wichtige Informationen nicht finden oder sich auf Ihrer Website nicht zurechtfinden. Ihre Informationsarchitektur muss daher so strukturiert sein, dass die Informationen schnell, leicht zugänglich und nutzbar sind. Daher sollten zum Beispiel alle Informationen mit wenigen Klicks erreichbar sein. Die Analyse umfasst unter anderem:

  • • Nutzerführung
  • • Relevante Themen müssen schnell auffindbar sein
  • • Analyse der internen Linkstruktur
  • • Prüfung der Ankertexte
  • • Analyse der "Do- und NoFollow-Links"
  • • Analyse der Klick-Pfad-Länge, URL-Länge, Verzeichnistiefe

Suchmaschinenrelevanz der Inhalte und Keywords

"Content ist King", das gilt zwar immer noch, genügt für ein steigendes Ranking in den Suchmaschinen jedoch nicht. Es kommt nicht nur auf die Qualität der Informationen und den Nutzen für die Besucher an. Sind alle Webseiten optimal strukturiert? Werden interne Verlinkungen (korrekt) gesetzt? Werden alle Überschriften sinnvoll mit relevanten Keywords verwendet? Sind die Inhalte einzigartig und werden alle Meta-Tags korrekt eingesetzt? Wecken Sie wirklich alle Bedürfnisse Ihrer Besucher? Dies und noch viel mehr muss geprüft werden:

  • • Prüfung der Inhalte aus Sicht der Suchmaschinen
  • • Sind die Inhalte Zielgruppengerecht?
  • • Verwendung der "H-Tags" (Überschriften H1-H6) Anzahl, Inhalt, Relevanz zum Seiteninhalt und Länge der Meta-Descriptions und Meta-Title
  • • Prüfung auf "Strong-Tags"
  • • Verwendung von Medien (Größe und Alt-Tag)
  • • Prüfung auf Verwendung (Anzahl) der Keywords auf relevanten Seiten
  • • Prüfung auf relevante Fragen